Tiefenbachklamm

Die Tiefenbachklamm in Tirol

Warum gibt es den Klammsteig durch die Tiefenbachklamm?
Wenn wir heute durch diese Klamm wandern – sie ist rund 30 Kilometer von der Wolfsklamm entfernt – finden wir einen sehr gut ausgebauten Wanderweg vor. Das war nicht immer so. Mit viel Aufwand wurden Brücken über die Brandenberger Ache gebaut, es gibt viele Sicherungen, die die Felsen der Brandenberger Alpen sichern. Sogar Kinder können durch die Tiefenbachklamm wandern. Allerdings nicht mit Kinderwagen, das geht nur in der Kundler Klamm.

Klamm Kramsach

Hier ein paar Bilder der Klamm in Kramsach:

In die Tiefenbachklamm wandern mit Kindern, bei Kramsach
In die Tiefenbachklamm wandern mit Kindern, bei Kramsach
Die Tiefenbachklamm - auch eine schöne Wanderung durch eine Schlucht in Tirol
Eine schöne Wanderung durch eine Schlucht in Tirol
Beim wandern durch die Tiefenbachklamm Schlucht wird drei Mal die Brandenburger Ache gequert
Beim Wandern wird drei Mal die Brandenburger Ache gequert

Die Holztrift

Diese Wanderidylle gab es früher in der Klamm nicht. Der Ursprung des Wandersteigs durch die Tiefenbachklamm liegt in der Holzgewinnung. Rund um Brandenberg wuchs viel Holz. Nachdem rund um Schwaz und Jenbach durch die Eisenverhüttung weite Teile des Waldes abgeholzt waren, griff man gerne auf diese rund 30 Kilometer entfernten Wälder zurück. Damit man das Holz aus den Bergen ins Inntal bringen konnte, gab es die sogenannte Holzdrift. Auch auf der anderen Seite vom Karwendel wurde in der Gleirschklamm früher Holz getriftet. Mehr kannst du über die Holztrift an den Tafeln der Kaiserklamm ablesen oder du besuchst das Flößermuseum in Scharnitz.

Beim Triften wurde das Wasser in der Klamm kurzfristig gestaut. In das aufgestaute Wasser ließ man die Holzstämme hinein. Sobald man den kleinen Stausee öffnete, wurden die Bäume mit viel Kraft durch die Klamm geschoben – oder gedriftet. Nicht selten blieben auch Stämme in der schmalen Stelle der Tiefenbachklamm hängen, dafür brauchte man einen Steig, um die Hölzer zu befreien.

Tiefenbachklamm wandern

Das ist der Wandersteig am Anfang der Tiefenbachklamm
Das ist der Wandersteig am Anfang der Tiefenbachklamm

Die schöne Klamm in Kramsach

Dieser Steig für die Holzbringung war der Ursprung des heutigen Wanderweg durch die Tiefenbachklamm. Heute wird kein Holz mehr getriftet und die Wanderung durch die Schlucht ist nicht mehr so gefährlich.  Anfangs verläuft die Wanderung entlang der Brandenberger Ache relativ unspektakulär.

Die Aussichtsplattform in der Tiefenbachklamm

Nach rund 1,5 Kilometer wird es spannender, da die Schlucht sich stark verengt. Hier ist auch eine Aussichtsplattform. Vom Wandersteig geht man über die Felsen direkt über das Wasser in der Klamm! Beeindruckend. Bis zum Ende der Klamm in Brandenberg sind es insgesamt 4,5 Kilometer. Dort ist auf einer Wiese die Jausenstation Tiefenbachklamm. Es gibt im Sommer durchgehend (kein Ruhetag) etwas zu essen und zu trinken.

Von dieser Aussichtsplattform kann man beim Wandern durch die Klamm auf das Wasser schauen
Von dieser Aussichtsplattform kann man beim Wandern durch die Klamm auf das Wasser schauen

Kramsach wandern

Öffnungszeiten Tiefenbachklamm

Die Klamm ist nicht im Karwendel, sondern in den Brandenberger Alpen. In den Bergsteigerkreisen sind sie besser als Rofangebirge bekannt. Die Tiefenbachklamm ist in den Sommermonaten geöffnet. Die Schlucht bei Kramsach ist von Mai bis Oktober offen. Der Eintritt ist frei (noch, mal schauen, wann sich das ändert).

Keine Öffnung im Winter

Im Winter ist die Klamm aufgrund von Steinschlaggefahr gesperrt. Wenn es im Sommer stark regnet kann der Wasserspiegel in der Tiefenbachklamm steigen, auch dann wird die Klamm geschlossen.

Aktuelle Informationen erfährt man am besten telefonisch unter 0043 5331 5376 (beim Gasthaus am Ende der Klamm).

Mehr Tiefenbachklamm

Türkisgrün ist das Wasser der Tiefenbachklamm in Tirol!
Türkisgrün ist das Wasser der Tiefenbachklamm in Tirol!

Lohnt es sich durch die Tiefenbachklamm zu wandern?

Wem die Wolfsklamm Wanderung gefallen hat, wird auch Freude an der Tiefenfbachklamm haben. Geht auch gut mit Kindern, die gerne wandern. Aber es braucht etwas Ausdauer: 4,5 Kilometer einfach ist relativ lang zu wandern in Kramsach, zumal am Ende und am Anfang einige „lahme“ Stellen sind. Es lohnt sich aber, mir gefällt die Natur mit der glasklaren Brandenberger Ache in Tirol. Willst du noch mehr so schöne Plätze entdecken?

–> das sind die schönsten Klammen in Tirol.

Viele Bilder und die komplette Beschreibung der Klamm in Kramsach:

—> www.tiefenbachklamm.com

Merk dir diesen Pin auf Pinterest oder schick ihn per WhatsApp an deine Freunde, mit denen du hier in Kramsach wandern möchtest:

Kramsach wandern