Kloster St. Georgenberg geöffnet

Der Kran ist abgebaut, das Kloster St. Georgenberg wieder geöffnet. Renovierungsarbeiten beendetDer Kran ist abgebaut, das Kloster St. Georgenberg wieder geöffnet

Alles neu in St. Georgenberg!
Mit dem Ostersonntag 2019 ändert sich viel im Kloster St. Georgenberg. Nach dem über einjährigem Umbau öffnet St. Georgenberg wieder. Das Kloster und auch der Klostergasthof haben ab 21. April 2019 wieder geöffnet.

Während früher die Klosterbrüder nur vereinzelt herauf gekommen sind, wohnen sie künftig im Felsenkloster. Prior-Administrator Raphael Klaus Gebaur macht den Anfang. Er zieht ab Ostersonntag ins renovierte Kloster St. Georgenberg.

Im Kloster sind noch einige Arbeiten zu machen, aber der Klosterbetrieb und das Gasthaus in Georgenberg sind in Betrieb.

Klosterumzug in Tirol

Klosterverkauf in Tirol
Die Benediktiner ziehen von ihrem Stift Fiecht komplett nach St. Georgenberg. Das ehemalige Stift im Inntal wurde an Christoph Swarovski verkauft. Der Unternehmer und Geschäftsführer der Tyrolit KG in Schwaz möchte hier eine Bildungsstätte einrichten. Wie diese genau aussehen soll, ist noch nicht bekannt. Fix ist aber, dass alle Mönche aus dem Stift Fiecht ausziehen und im Laufe der Sommermonate nach Georgenberg ins Karwendel übersiedeln.

Ältester Wallfahrtsort in Tirol

Ursprung St. Georgenberg
Dort oben auf dem Felsen im Karwendelgebirge hat die Klostergemeinde auch ihren Ursprung. Die Mönche wohnten zuerst alle in Georgenberg, nachdem sich Mitte des 10. Jahrhunderts dort Rathold von Aibling als Einsiedler bei Georgenberg aufgehalten haben soll. Ihm schlossen sich die Benediktiner an.

Durch Schenkungen aus dem Zillertal und der Umgebung wuchs das Kloster St. Georgenberg, zum dem einst auch der Achensee gehörte. 1708 zog die Klostergemeinschaft von St. Georgenberg ins damals neu errichtete Stift Fiecht im Inntal. Der Grund lag wohl in der leichteren Erreichbarkeit und vorheriger Brände und Naturkatastrophen auf und rund um St. Georgenberg.

St. Georgenberg geöffnet

St. Georgenberg wieder geöffnet
Nun geht es wieder zurück in die Berge. Mit dem Ostergottesdienst am Ostersonntag um 5 Uhr soll die neue Ära des Klosters begonnen werden. Mit dem Gottesdienst wird der Wallfahrtsort wieder geöffnet. Das dortige Gasthaus ist ebenso ab Ostersonntag geöffnet.

Achtung: Die Wolfsklamm wird erst wieder ab 01. Mai zu begehen sein, vorher ist der Wolfsklamm Wanderweg nicht passierbar. Durch den vielen Schnee in diesem Winter, sind viele Reparaturarbeiten in der Klamm nötig. Diese Wanderwege sind passierbar - aber eben nicht durch die Klamm, sondern außen herum:

--> Wallfahrterweg

--> Pilgerweg.

--> Mehr über das Kloster St. Georgenberg


Öffnungszeiten Wolfsklamm, Anreise, Parken

Zu den Öffnungszeiten der Klamm, Tipps für die Anreise und die Orientierung zum kostenlosen Parkplatz habe ich

---> hier die Details für Wolfsklammbesucher zusammengeschrieben

Das Karwendel

Die Wolfsklamm ist der Eingang ins südliche Karwendel. Von Stans geht´s in die schönen Berge.

Die Wolfsklamm

Die Wolfsklamm Wanderung durch die Schlucht im Karwendel ist wunderbar. Hier gibt´s Bilder dazu.

Mehr als ein Wallfahrtsort

Das Kloster St. Georgenberg mit dem Gasthof und der Wallfahrtskirche -  ein echter Kraftplatz in Tirol

Service

Wo ist der Wolfsklamm Parkplatz? Wieviel kostet der Eintritt? Was sind die Wolfsklamm Öffnungszeiten?