Die Eröffnung der Wolfsklamm im Karwendel

Eröffnungsfeier der Wolfsklamm 1901
Der Wanderweg durch die Wolfsklamm in Tirol wurde im August 1901 feierlich begangen. Die Chronik der Gemeinde Stans hat diesen Augenblick verewigt:

Aus der Chronik
"Die Eröffnung des ersten Weges fand am 11. August 1901 statt. Zahlreiche geladene Gäste und voran die Musikkapelle wanderten zur eigentlichen Klamm. Dort erwarteten Knappen in Gala die Festgäste, ein Vorarbeiter sprach den Willkommensgruß und drückte die Hoffnung aus, daß die Arbeiten zur vollen Begehbarmachung der Klamm bis unter den Tiroler Wallfahrtsort St. Georgenberg bald wieder aufgenommen werden möchten.

Die sogenannten Knappenlöcher mit ihrer malerischen Umrahmung aus Tuffen und Moosen, wo eine schöne Quelle entströmt, waren dekoriert und mit Fackeln beleuchtet. Man besichtigte den alten Stollenbau und konnte sich in einer Weinkantine stärken. Alle Festteilnehmer begingen die 300 Meter lange, mit Brücken, Galerien, Stiegen und provisorischen Stegen, mit Geländern und Drahtseilen gesicherte Klamm.

Seine kaiserliche Hoheit Erzherzog Eugen hatt mittels Depesche ihren demnächst erfolgenden Besuch in der Klamm in Aussicht gestellt. Die damals vier Monate lang andauernden Arbeiten in der Klamm mit ihren drei Wasserfällen von 12, 13 und 30 Metern Höhe erforderten einen Aufwand von ca. 1200 Gulden. Die Klamm selbst war durch eine Tür abgesperrt. Die Schlüssel konnten in den Staner Gasthäusern, oben im letzten Haus vor der Klamm, auch auf St. Georgenberg und bei Herrn Angerer in Schwaz abgeholt werden."

Anfrage und Information

Sie haben eine Frage oder brauchen weitere Informationen? Unsere unabhängigen Tipps.

Karwendel Wanderung

Die Karwendeltour: Hüttentour im Karwendel, von Hütte zu Hütte wandern